3a55b5a9a1532717318
Pohlmann Verlag
   

Liebe Autorinnen, liebe Autoren,     

derzeit gehen sehr viele Gedichte zur Ausschreibung "Der Liebesgarten - Erotische Gedichte" ein. Es sind zwar viele schöne Gedichte dabei, aber kaum eines davon erfüllt bislang die Angaben in der Ausschreibung.     

Wir suchen Gedichte, die im schwülstigen Barock-Stil verfasst und an den Schreib-Stil von Menantes angepasst sind.     

Hier ein Menantes-Gedicht als Beispiel:

Umarme doch mit wollenweichen Händen
Den heißen Leib, der sich nach Kühlung sehnt;
Erhebe dich mit deinen zarten Lenden,
Schau wie die Lust schon alle Glieder dehnt.
                       Menantes (1702)

Wir suchen keine moderne Lyrik, die das Thema Erotik mit modernen Begriffen formuliert und ins Pornografische ufern lässt.

Das Gleiche gilt  auch für eingesendete Bilder. Sie sollen nicht modern gestaltet sein, sondern im Barocken Stil. Falls es Ihnen nicht möglich ist, Barocke Bilder zu kreieren, lassen Sie diese einfach weg. Es müssen nicht unbedingt Bilder mit ins Buch. 

Der Inhalt des Gedicht-Buchs soll widerspiegeln, was das Coverbild verspricht.

"Der Liebesgarten - Erotische Gedichte" soll zum Andenken an das 300. Todesjahr von Menantens, dem wohl galantesten Poeten des Barock, erscheinen. Da hat Moderne absolut keinen Platz.

Bitte lesen Sie die Ausschreibung sorgfältig durch, ehe Sie anfangen zu schreiben. Der Einsendeschluss ist erst am 31. Januar 2021. Sie haben also genügend Zeit, Ihre Werke entstehen und reifen zu lassen und ggf. dafür zu recherchieren. Sie müssen nicht auf die Schnelle mal eben ein paar Gedichte abliefern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Und nun ran ans Werk und frohes Schaffen.

Herzlichst

Petra Pohlmann, Verlegerin


Verlockung

Verlockung

Kleine Gaunergeschichten

Anthologie Hg. Petra Pohlmann

Wer kennt sie nicht, die alltäglichen Lügner und Betrüger, Nepper und Schlepper, Trickser und Taschendiebe, die darin eine Verlockung sehen, Beute zu machen, sozusagen uns „auszunehmen“.

Manch ein Dieb hat seinen kleinen Coup vielleicht gar nicht geplant, sondern vielmehr aus einer unerwarteten Situation oder Begebenheit heraus begangen, weil der Zufall es so wollte.

Aber gelingt den Gaunern ihr Vorhaben immer? Und gehen die Täter immer straffrei aus?

Gewiss nicht!

Schicken Sie uns Ihre, mit Spannung geladenen, aufregenden, mit Witz gespickten, originellen kleinen Gaunergeschichten rund um das Thema „Verlockung“.

Bitte wählen Sie eine originelle Überschrift für Ihre Werke.

Alle Texte bitte als WORD-Dokumente (doc- oder docx-Endung!). Die Mehrfach-Einreichung von bis zu drei Geschichten ist möglich. In diesem Fall aber bitte die Beiträge nicht in einem Dokument zusammengefasst, sondern als einzelne Dokumente anhängen.

Bitte beachten Sie die Formalitäten: Versehen Sie Ihre Manuskripte mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Länge der Geschichten: Die Geschichten dürfen auf keinen Fall mehr als 1.000 Zeichen – einschließlich Leerzeichen – haben, linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm, oben 2,5 cm, unten 2,0 cm - bitte im Seitenlayout einrichten. Schriftart: Times New Roman, Größe 12, Zeilenabstand 1,5 – linksbündig, kein Blocksatz. Keine manuellen Zeilenschaltungen (außer bei Absätzen), keine Silbentrennung, keine Tabs, keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen!!!

Beiträge, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Bitte denken Sie auch daran, Ihre Kurzvita (max. 240 Zeichen, Times New Roman, Größe 12, linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm, linksbündig) mit Ihrer Anschrift versehen, als separates WORD-Dokument mit anzuhängen.

Auch für die Vita gilt: Keine Tabs und keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen und kein Blocksatz!!!

Alle Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Buches gelöscht. Bestehen bleiben lediglich das fertige Buch-Layout für benötigte Buchnachdrucke sowie die Anschriften der publizierten AutorInnen für Büchersendungen.

Der Pohlmann Verlag behält sich vor, dass Buch nicht erscheinen zu lassen, sollten nicht genügend Beiträge eingehen.

Die allgemeinen Ausschreibungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Artikel am Ende unserer Seite.

Einsendungen ausschl. per E-Mail an: ausschreibung@pohlmann-verlag.de

Einsendeschluss: 31. Mai 2021 um 0.00 Uhr

Erscheinungstermin: voraussichtlich Ende Juni/Anfang Juli 2021

Bitte teilen Sie uns mit, auf welcher Internetplattform Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind!

Faszination Oldtimer

Faszination Oldtimer

Erlebnisse und Emotionen

Anthologie Hg. Alex Scharte

Seit der Erfindung des Automobils im Jahre 1885 begeistern diese von Motoren betriebenen Gefährte die Massen. Die Geschichte des Automobils ist geprägt von außergewöhnlichem Erfindergeist, von Mut und Hingabe.

Heute sind es meistens Oldtimer, für die wir uns umdrehen, wenn Sie an uns vorbei sausen oder die wir bestaunen, wenn sie am Straßenrand stehen. Leidenschaft und Emotionen sind es, die in Verbindung mit Erinnerungen die Faszination rund um das Thema Oldtimer ausmachen.

Genau diese persönlichen Erinnerungen und Geschichten sind es, die in der Anthologie zusammengeführt werden sollen. Geschichten voller Emotion; Geschichten, in denen ein Auto die Hauptrolle gespielt hat.

Haben Sie nicht auch einmal von einem Auto geträumt, welches Sie unbedingt haben wollten? Wie waren damals die Reisen mit viel zu großen Familien in viel zu kleinen Autos? Oder haben Sie sich auch schon einmal dabei erwischt, wie sie die Duftmarke eines vorbeidüsenden Oldtimers inhaliert haben? Sie wissen, was wir meinen.

Schreiben Sie uns Ihre Erinnerungen in kurzen Geschichten – emotional, packend, rosarot. Können Sie ihre persönliche Geschichte oder ihren Traum mit Bildern untermauern? Senden Sie uns gern Bilder zu Ihrer Geschichte.

Länge der Geschichten: Bitte senden Sie alle Texte als Word-Dokument (.doc oder .docx). Sie können bis zu drei Geschichten einreichen. In diesem Fall senden Sie bitte jede Geschichte als separates Dokument. Eingesendete Bilder bitte nur in den folgenden Formaten: .jpg oder .png oder .psd (jeweilige Auflösung mind. 250 dpi). Jedes Bild muss als separate Datei angehängt sein.

Ihre Manuskripte versehen Sie bitte mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Achten Sie darauf, dass Ihre Geschichten auf keinen Fall mehr als 3.000 Zeichen – einschließlich Leerzeichen – haben.

Die Ränder gestalten Sie bitte wie folgt: linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm, oben 2,5 cm, unten 2,0 cm. Bitte richten Sie ihr Seitenlayout so ein.

Schriftart: Times New Roman, Größe 12, Zeilenabstand 1,5 – linksbündig, kein Blocksatz.

Keine manuellen Zeilenschaltungen (außer bei Absätzen), keine Silbentrennung, keine Tabs, keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen!!!

Beiträge, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Kurzvita: Senden Sie uns Ihre Kurzvita (max. 240 Zeichen, Formatierung s.o.) mit Ihrer Anschrift versehen, als separates WORD-Dokument. Auch für die Vita gilt: Keine Tabs und keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen und kein Blocksatz!!!

Datenschutz: Alle Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Buches gelöscht. Bestehen bleiben lediglich das fertige Buch-Layout für benötigte Buchnachdrucke sowie die Anschriften der publizierten AutorInnen für Büchersendungen.

Veröffentlichungsvorbehalt: Der Pohlmann Verlag sowie der Herausgeber behalten sich vor, dass Buch nicht erscheinen zu lassen, sollten nicht genügend Beiträge eingehen.

Die allgemeinen Ausschreibungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Artikel am Ende unserer Seite.

Einsendeschluss: 28. Februar 2021 um 0.00 Uhr

Erscheinungstermin: voraussichtlich Anfang Juni 2021

Einsendungen ausschl. per E-Mail an: ausschreibung@alexscharte.de

Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind!

Der Liebesgarten

Der Liebesgarten

Erotische Gedichte

Gedicht-Anthologie Hg. Petra Pohlmann

Menantes (1702): "Umarme doch mit wollenweichen Händen Den heißen Leib, der sich nach Kühlung sehnt; Erhebe dich mit deinen zarten Lenden, Schau wie die Lust schon alle Glieder dehnt."

Christian Friedrich Hunold (1680 – 1721) - Pseudonym „Menantes“ - war der wohl galanteste Poet erotischer Dichtkunst des Barock.

Im Stil Menantes’ Dichtkunst suchen wir kleine erotische Gedichte (maximal drei Strophen), die in die Zeit des Barock passen sollen. Dazu gerne auch Bilder, gemalt, gezeichnet, fotografiert, die ebenfalls in die Barock-Zeit passen.

Bitte wählen Sie eine originelle Überschrift für Ihre Werke.

Alle Texte bitte als WORD-Dokumente (doc- oder docx-Endung!). Die Mehrfach- Einreichung von bis zu drei Gedichten ist möglich. In diesem Fall aber bitte die Beiträge nicht in einem Dokument zusammengefasst, sondern als einzelne Dokumente anhängen.

Bilder unbedingt als einzelne jpg-Dateien einsenden.

Bitte beachten Sie die Formalitäten: Versehen Sie Ihre Manuskripte mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Formatierung: linker Rand 2,5 cm - bitte im Seitenlayout einrichten. Schriftart: Times New Roman, Größe 12, Zeilenabstand 1,5 – linksbündig – Keine Tabs und keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen und keine Zeilennummerierungen!!!

Beiträge, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Bitte denken Sie auch daran, Ihre Kurzvita (max. 240 Zeichen, Times New Roman, Größe 12, linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm), ebenfalls mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse versehen, als separates WORD-Dokument mit anzuhängen.

Auch für die Vita gilt: Keine Tabs und keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen und keine Zeilennummerierungen!!!

Alle Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Buches gelöscht. Bestehen bleiben lediglich das fertige Buch-Layout für benötigte Buchnachdrucke sowie die Anschriften der publizierten AutorInnen für Büchersendungen.

Der Pohlmann Verlag behält sich vor, dass Buch nicht erscheinen zu lassen, sollten nicht genügend Beiträge eingehen.

Die allgemeinen Ausschreibungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Artikel am Ende unserer Seite.

Einsendungen ausschl. per E-Mail an: ausschreibung@pohlmann-verlag.de

Einsendeschluss: 31. Januar 2021 um 0.00 Uhr

Erscheinungstermin: voraussichtlich März 2021

Bitte teilen Sie uns mit, über welche Internetplattform Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind!

Kurz mal raus...

Kurz mal raus...

...humorvolle Geschichten für stille Örtchen

Anthologie Hg. Alex Scharte

Beschreibung: Schnell mal auf andere Gedanken kommen und dem Alltag entfliehen – das ist es, was diese Anthologie dem Leser ermöglichen soll. Kurze Geschichten für stille Momente, auf dem stillen Örtchen oder in den Wartezimmern aller möglichen Ärzte.

Die eingereichten Geschichten sollen den Leser durch völlig phantasie- und/oder humorvolle Betrachtung alltäglicher Dinge auf andere Gedanken bringen und so die Zeit in bestimmten Situationen verkürzen.

Mit Ihrer Geschichte sorgen Sie für Abwechslung, Schmunzler und Lacher im tristen Wartezimmeralltag oder auf einer Toilette Ihrer Wahl.

Reichen Sie uns ihre Geschichten mit einer packenden Überschrift ein. Gerne dürfen Sie ihre Geschichte auch illustrieren.

Länge der Geschichten: Bitte senden Sie alle Texte als Word-Dokument (.doc oder .docx). Sie können bis zu drei Geschichten einreichen. In diesem Fall senden Sie bitte jede Geschichte als separates Dokument.

Ihre Manuskripte versehen Sie bitte mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Achten Sie darauf, dass Ihre Geschichten auf keinen Fall mehr als 1.000 Zeichen – einschließlich Leerzeichen – haben.

Die Ränder gestalten Sie bitte wie folgt: linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm, oben 2,5 cm, unten 2,0 cm. Bitte richten Sie ihr Seitenlayout so ein.

Schriftart: Times New Roman, Größe 12, Zeilenabstand 1,5 – linksbündig, kein Blocksatz.

Keine manuellen Zeilenschaltungen (außer bei Absätzen), keine Silbentrennung, keine Tabs, keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen!!!

Beiträge, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Kurzvita: Senden Sie uns Ihre Kurzvita (max. 240 Zeichen, Formatierung s.o.) mit Ihrer Anschrift versehen, als separates WORD-Dokument. Auch für die Vita gilt: Keine Tabs und keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen, keine Zeilennummerierungen und kein Blocksatz!!!

Datenschutz: Alle Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Buches gelöscht. Bestehen bleiben lediglich das fertige Buch-Layout für benötigte Buchnachdrucke sowie die Anschriften der publizierten AutorInnen für Büchersendungen.

Veröffentlichungsvorbehalt: Der Pohlmann Verlag sowie der Herausgeber behalten sich vor, dass Buch nicht erscheinen zu lassen, sollten nicht genügend Beiträge eingehen.

Die allgemeinen Ausschreibungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Artikel am Ende unserer Seite.

Einsendeschluss: 31. Dezember 2020 um 0.00 Uhr

Erscheinungstermin: voraussichtlich zu Ostern 2021

Einsendungen ausschließl. per Mail an: ausschreibung@alexscharte.de

Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind!

Weihnachtlicher Gaumenschmaus

Weihnachtlicher Gaumenschmaus

stimmungsvoll serviert

Koch- und Backbuch-Anthologie Hg. Petra Pohlmann

Was wäre das Weihnachtsfest ohne unsere leckeren Festtagsrezepte? Wenn diese noch mit kleinen, heiteren Geschichten, Versen, Anekdötchen und Illustrationen untermalt werden, entsteht ein besonderes Flair, bei dem nicht nur das Essen Spaß macht. Auch die Zubereitung wird zur Leidenschaft, die sich durchaus zur Vorfreude auf das Weihnachtsfest entwickeln kann.

Außerdem ist Wissenswertes rund ums Essen und Trinken gefragt, gerne mit Tipps und Tricks zum guten Gelingen, denn diese können selbst die erfahrensten Hausfrauen und Hausmänner oft gebrauchen.

Wir suchen sowohl traditionelle als auch moderne und ausgefallene Koch-, Back- und Dessertrezepte aus der heimischen Weihnachtsküche. Dazu kleine, heitere Geschichten, Verse und Anekdötchen. Bitte keine Haiku und Tanka! Auch Illustrationen und Bilder sind herzlich willkommen.

Schicken Sie uns Ihre Beiträge!

Alle Rezepte und Texte bitte als WORD-Dokumente (doc- oder docx-Endung!), Illustrationen und Bilder bitte als jpg-Dateien einsenden. Die Einreichung mehrerer Rezepte und Texte ist möglich. In diesem Fall aber bitte die Beiträge als einzelne Dokumente anhängen.

Bitte beachten Sie die Formalitäten: Versehen Sie Ihre Manuskripte mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse.

Länge der Geschichten: Bitte nur ganz, ganz kurze Geschichten, maximal 2.000 Zeichen, eher weniger als mehr. Sie sollen die Rezepte begleiten und nicht dominieren. Linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm, oben 2,5 cm, unten 2,0 cm – bitte im Seitenlayout einrichten. Schriftart: Times New Roman, Größe 12, Zeilenabstand 1,5 – linksbündig – Keine manuellen Zeilenschaltungen (außer bei Absätzen, Gedichtzeilen und Rezepten), keine Silbentrennung. Keine Tabs, keine Einrückungen im Manuskript, keine Sonderzeichen und keine Zeilennummerierungen!!!

Beiträge, die diese Kriterien nicht erfüllen, werden von der Teilnahme ausgeschlossen.

Bitte denken Sie auch daran, Ihre Kurzvita (max. 240 Zeichen, Times New Roman, Größe 12, linker Rand 2,5 cm, rechter Korrekturrand 4,0 cm), ebenfalls mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse versehen, als separates WORD-Dokument mit anzuhängen.

Die allgemeinen Ausschreibungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Artikel am Ende unserer Seite.

Alle Einsendungen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen innerhalb von drei Monaten nach Erscheinen des Buches gelöscht. Bestehen bleiben lediglich das fertige Buch-Layout für benötigte Buchnachdrucke sowie die Anschriften der publizierten AutorInnen für Büchersendungen.

Einsendungen ausschl. per E-Mail an: ausschreibung@pohlmann-verlag.de

Einsendeschluss: Verlängert bis 31. August 2020 um 0.00 Uhr!!!

Erscheinungstermin: voraussichtlich Oktober 2020

Bitte teilen Sie uns mit, über welche Internetplattform Sie auf unsere Ausschreibung aufmerksam geworden sind!


Unsere Modalitäten

Die teilnehmenden Autoren können 1 Exemplar der jeweiligen Anthologie mit 50 % Rabatt erwerben sowie weitere Exemplare zum Autorenpreis, der ca. 25 % unter dem Verkaufspreis liegt. Ab 10 Bücher geben wir 1 Freiexemplar, ab 20 Bücher 2 Freiexemplare usw.

Die Bücher dürfen zum Verkaufspreis weiter veräußert werden. Es ist die Abnahme jederzeit und in beliebiger Anzahl zum Autorenpreis möglich, solange das Buch lieferbar ist.

Mit den Autorenrabatten ist das Honorar abgegolten.

Die Auswahl der Texte trifft der Verlag. Die Autoren ermächtigen den Verlag, die eingesandten Werke bei Bedarf zu lektorieren und in den ausgeschriebenen Anthologien abzudrucken.

Die Rechte verbleiben beim Autor.

* mit „Autor“ sind sowohl männliche als auch weibliche Autoren zu verstehen.